Kosten für Psychotherapie

 

Aufgrund meiner Kassenzulassung bin ich berechtigt mit gesetzlichen Krankenkassen abzurechenen. Das bedeutet, dass Ihre gesetzliche Krankenkasse die Kosten voll übernimmt. Kosten, die trotzdem anfallen könnten möchte ich hier bereits transparent machen.

 

Ausfallreglung

 

Ich möchte Sie darüber informieren, dass ich Therapie nur mit einer Ausfallreglung zum Ausgleich von kurzfristigen Terminabsagen durchführe. Im Gegensatz zu wahrgenomenen Terminen können Termine, die nicht rechtzeitig abgesagt, aber nach Terminvereinbarung „bereitgestellt“, also freigehalten wurden, nicht von Ihrer Kasse erstattet werden.

In fast allen Fällen ist ein Terminvorlauf von zwei Werktagen zur Terminvereinbarung nötig. Nur selten ist ein Ersatz innerhalb dieser Frist zu finden ohne unverhältnismäßig viel Arbeitszeit dafür zu opfern.

Daher führt auch unverschuldetes Fehlen, wenn es nicht (mindestens 48 Std. verteilt auf zwei Werk-Tage) vorher angekündigt wurde oder werden konnte, zur privaten (also nicht von der Kasse erstattungsfähigen) Berechnung eines Ausfallhonorares.

Private Rechnungen wie die des Ausfallhonorares sind sofort zu begleichen um Ihre Terminreservierungen sowie Ihren Therapieplatz zu schützen. Auch eine erneute Bestätigung der Anerkennung dieser Vereinbarung per Mail ist in einem solchen Fall notwendig um weitere Terminvereinbarungen nicht zu gefährden.

Sofern Sie bisher von anderen die Rückmeldung erhalten haben, dass Sie zuverlässig Termine wahrnehmen können, kommen Ausfälle wahrscheinlich nur selten oder gar nicht vor. Ich habe mich, wie immer mehr KollegInnen ebenfalls, erst nach langjähriger Erfahrung dazu durchringen können diese Regelung konsequent umzusetzen. Nach meiner Erfahrung ist nur auf Basis dieser Vereinbarung Psychotherapie wirksam. Bitte prüfen Sie sorgfältig, ob auch Sie diese Ansicht teilen können.